Rigips

Rigips – Trockenbau mit Rigips in Berlin und Brandenburg

Trockenbau Arbeiten in Berlin und Brandenburg benötigt?

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Ob Kleinstauftrag oder Hotel Großbaustelle – wir lieben den Trockenbau.

Rigips Berlin

Rigips Berlin

Rigips ist in Deutschland der Inbegriff für Trockenbau überhaupt.

Als Synonym hat sich der Begriff „Rigips“ schon vor Jahrzehnten zur umgangssprachlichen Bezeichnung von Gipskartonplatten herauskristallisiert.

Dabei ist Rigips lediglich einer von mehreren wichtigen Herstellern von Gipsplatten und dem benötigten Montagezubehör.

Nachdem das Unternehmen in den 80ern zum britischen Unternehmen BPB (British Plaster Board) gelangt, ist es seit 2005 Teil des französischen Sain-Gobain-Konzerns, der seit dem 19. Jahrhundert traditionell eng mit Wirtschaftsinteressen in Deutschland verwoben ist.

Bezogen auf die Produktvielfalt bietet Rigips ein breites Portfolio an unterschiedlichen Trockenbauplatten, die in der gesamten Branche zu den Spitzenprodukten zählen.

So verarbeiten wir in unserem in Brandenburg und Berlin ansässigem Trockenbaubetrieb selbstverständlich ebenfalls Rigips-Platten für Sie.

Rigips: Von der Sackett-Platte zum modernen Trockenbau-Hersteller Rigips

Ende des 19. Jahrhunderts meldete der Amerikaner Augustine Sackett in den USA ein Patent für einen neuen Verbundstoff an. Es handelte sich um Platten, die abwechselnd aus unterschiedlichen Schichten Gips und Kartonage gefertigt wurden.

Erst nach 1910 gelingt ein erster nennenswerter Durchbruch auf dem US-amerikanischen Baustoffmarkt, der aber dennoch begrenzt bleibt.

So dauerte es noch bis 1938, bis in Europa in Riga die erste Produktionsstätte für Gipskartonplatten errichtet wurde.

Schnell bildete sich aus den Begriffen „Riga“ und „Gips“ die aktuelle Bezeichnung vieler Verbraucher für Gipskartonplatten, die zunächst als Rigaer Gips bezeichnet wurden – RiGips.

Nach dem Zweiten Weltkrieg bestand natürlich ein hoher Baubedarf.

Rigips: Vorteile, die alle anderen Baustoffe im Innenausbau in den Schatten stellen

So wurde im Westen Deutschland bereits 1945 die Vereinigte Baustoffwerke Bodenwerder GmbH im Raum Bodenwerder gegründet.

Bereits drei Jahre später begann das Unternehmen mit der Herstellung von Gipskartonplatten und übernahm dabei die Bezeichnung „Rigips“.

Es sollte jedoch noch bis in die 1960ern dauern, bis Gipskartonplatten einen tatsächlich nennenswerten Anteil am Innenausbau innehatten.

Bis zum wirklich umfassenden Durchbruch sollte es noch bis in die 1980er und 90er dauern.

Heute sind die Gipskartonplatten nicht mehr aus dem Trockenbau wegzudenken.

Überhaupt ist es der Trockenbau, der den Innenausbau klar dominiert.

Schließlich eröffnen sich mit Trockenbauplatten zahlreiche wichtige Vorteile:

  • keine Baufeuchte, die erst austrocknen muss aus gemauerten Wänden
  • sehr schnelle Montage nicht tragender Wände und Zwischenwände
  • aufgrund der hervorragenden Eigenschaften die Ausweitung des Akustikbaus
  • einfach rückzubauende Innenausbau-Elemente
  • Gips reguliert das Raumklima hervorragende
  • nahezu unbegrenzte Weiterverarbeitungsmöglichkeiten (vom Verlegen von Fliesen auf Rigips bis zur in Q4 geschliffenen exklusiven Rigips-Oberfläche mit Hochglanz-Lackierung)

Das hochwertige Rigips Produkt-Portfolio von Rigips Saint-Gobain

Die Produktvielfalt von Rigipsplatten kennt ebenfalls nahezu keine Grenzen. Harte und weiche Gipsplatten, mit Fasern verstärkte Platten, biegsame, feste und harte Platten von der herkömmlichen Baugröße bis hin zu Langfeldplatten gehören zum Produkt-Repertoire.

Ebenso Gips- und Gipsfaserplatten mit besonderen Eigenschaften wie unterschiedlichen Brandschutzklassen, einer Verwendbarkeit in Feuchträumen, Platten, die Schimmelbildung weitgehend neutralisieren, biegsame oder abgestufte Platten, dicke Verbundplatten oder Gipsplatten mit besonderen Wärmedämmeigenschaften, um nur einige der besonderen Gipsplatten von Rigips Saint-Gobain zu nennen.

Moderne Rigips Platten für jeden noch so schwierigen Anspruch

Dazu Gipsfaserplatten (Rigidur) mit ebenfalls unterschiedlichen Attributen, wie unterschiedlichen Wärmeleitfähigkeiten, Graphit-Veredelungen, Loch- und Schlitzstrukturen für einen luftreinigenden Effekt, höchste Ansprüche bei Decken- und Akustikbau nach Trockenbaugrundsätzen.

Daneben stellt Rigips natürlich auch sämtliches Montagematerial zur Verfügung, angefangen bei den Metallprofilen (CD, UD, UA, WST-Wandanschlusssysteme, Schnellabhängungszubehör für Decken usw.).

Darüber hinaus bietet Rigips natürlich auch ein breites Portfolio an Putzen (Hand- und Maschinenputze), Gipsmischungen, Spachtelmassen und sämtliches dazugehöriges Zubehör).

Wer bei seinem Innenausbau auf Rigips setzt, ist stets auf der sicheren Seite und hat langfristig Freude am Innenausbau.

Dazu handelt es sich bei den Gips- und Gipsfaserplatten von Rigips um Produkte mit einer besonderen Nachhaltigkeit.

Der Gips wird aus Abgasen von Rauchgasentschwefelungsanlagen gewonnen und besitzt eine so hohe Reinheit, dass er Naturgips längst abgelöst hat.

Rigipsplatten werden ausschließlich aus diesem als REA-Gips bezeichnetem Baustoff hergestellt.

Ihr kompetentes Rigips und Trockenbauunternehmen für Berlin und Brandenburg

Planen Sie ein Bauprojekt in Berlin oder Brandenburg, stehen wir gerne mit unserem gesamten Trockenbau Erfahrungsschatz und dem tiefen Fachwissen unseres engagierten Trockenbauer-Teams an Ihrer Seite.

Natürlich verwenden auch wir neben anderen hochwertigen Markenprodukten Gips- und Gipsfaserplatten sowie sämtliches Trockenbauzubehör von Rigips.

Profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen, sodass Sie stets die perfekten Trockenbauplatten bei Ihrem Bauvorhaben oder Sanierungsprojekt einsetzen.

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung, gerne beraten wir Sie umfassend und selbstverständlich unverbindlich als auch kostenlos.

Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-55 27 84 05

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.